Aktuelles

Zur Übersicht

26.07.2018 | Stefanie Starke | Passau | Gerhard Waschler MdL

„Wir sind dankbar für Ihren Einsatz“

MMK-Museumsdirektorin und Stiftungsvorstand danken Abgeordneten

„Die Stabilität des Hauses als kulturelles Kleinod für die Stadt und die Region weit in die Zukunft, durch eine kräftige staatliche Unterstützung, war uns sehr wichtig“, betont MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler nochmals deutlich bei einem Besuch des Museums Moderner Kunst Wörlen (MMK) in der Passauer Altstadt. Dem Bayerischen Ministerpräsidenten sei hierfür ausdrücklich zu danken.



Bei einem Museumsbesuch in der Passauer Altstadt

Im Rahmen eines offiziellen Antrittsbesuchs hat MdL Waschler gemeinsam mit Landtagskollege Walter Taubeneder die neue Museumsdirektorin willkommen geheißen. Dr. Marion Bornscheuer hat bereits am ersten Mai die Leitung im MMK übernommen. Den Abgeordneten war es ein Anliegen, sie persönlich zu besuchen und dies gleich mit einem Gang durch die erst kürzlich eröffnete Ausstellung mit Werken von Heinz Theuerjahr zu verbinden. „Bei der Eröffnung im Rahmen der Passauer Kunstnacht war das Haus voll – ein toller Auftakt“, erzählt Dr. Bornscheuer auch ein wenig stolz. Schließlich habe man mit den Holzschnitten, Malereien, Bronze- und Holzskulpturen von Theuerjahr regionale Werke mit überregionaler Bedeutung gewinnen können – „ein echter Mehrwert, vor allem für Kenner“, so die Museumsdirektorin, die sich selbst für die Werke Theuerjahrs begeistern kann. „Mein Steckenpferd ist die Bildhauerei.“ In diesen Tagen fixiere das MMK gemeinsam mit dem Stiftungsratsvorsitzenden Franz Xaver Scheuerecker die Pläne für das kommende Jahr. Noch wolle man nicht zu sehr aus dem Nähkästchen plaudern, aber so viel sei gesagt: „Wir wollen eine gute Mischung mit Werken aus der Bildhauerei, der Malerei und der Grafik finden, um auch ein gemischtes Publikum zu erreichen“, so Bornscheuer. Schließlich sei man sich der Verantwortung im Zuge der Verstetigung und damit der finanziellen Unterstützung durch den Freistaat Bayern bewusst und wolle sich für die Zukunft breit aufstellen. „Unser Dank geht hier nochmal an Sie beide. Durch Ihren Einsatz ist es uns gelungen, die Chance für eine Verstetigung der staatlichen Unterstützung im letzten Jahr beim Schopf zu packen und dingfest zu machen“, zeigt sich auch Franz Xaver Scheuerecker dankbar.
 

Foto (Stefanie Starke): (v.l.) MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler, Museumsleiterin Dr. Marion Bornscheuer, MdL Walter Taubeneder und Stiftungsvorstand Franz Xaver Scheuerecker.