MdL
Besuchen Sie uns auf https://www.walter-taubeneder.de

ANSICHT DRUCKEN | DRUCKANSICHT BEENDEN

Aktuelles

17.06.2016 | af | Altötting/Burghausen | Ingrid Heckner MdL

Heimatminister Söder hat für den Landkreis Altötting 3,8 Millionen Euro im Gepäck

Gelder für Breitbandausbau und Herzog-Ludwig-Realschule

Der bayerische Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder besuchte am gestrigen Donnerstag den Landkreis Altötting für mehrere Termine – und hatte Fördermittel in Höhe von insgesamt 3,8 Millionen Euro im Gepäck. Die Bürgermeister von sechs Kommunen erhielten bei einer Feierstunde in der Herrenmühle Breitband-Förderbescheide in Höhe von 2,7 Millionen Euro, für Baumaßnahmen an der Herzog-Ludwig-Realschule in Altötting kündigte Söder weitere 1,1 Millionen Euro an.

„Eine gute Versorgung mit Breitbandinternet ist unerlässliche Voraussetzung für Wachstum im ländlichen Raum. Ich bin froh, dass wir in diesem Bereich im Landkreis auf einem sehr guten Weg sind und vom Freistaat Bayern auch so großzügig unterstützt werden“, so die heimische Stimmkreisabgeordnete Ingrid Heckner. Des Weiteren freue sie, dass auch die schulische Infrastruktur noch weiter verbessert werden könne.
 
Die Stadt Altötting erhält 367.674 Euro, die Gemeinde Burgkirchen 506.570 Euro, die Gemeinde Garching 573.449 Euro, die Gemeinde Haiming 462.149 Euro, die Gemeinde Kastl 556.049 Euro und die Gemeinde Unterneukirchen 247.179 Euro. Insgesamt umfasst das Breitband-Förderprogramm des Freistaats rund 1,5 Milliarden Euro und soll bis 2018 ganz Bayern ans schnelle Netz bringen.