Aktuelles

Zur Übersicht

24.06.2019 | Stefanie Starke | München/Fürstenzell.

Markt Fürstenzell erhält 800.000 Euro aus Städtebauförderungsprogramm 2019 „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“

MdL Taubeneder freut sich über Zuwendungen

Heuer stehen bayernweit rund 34,5 Millionen Euro für 93 Städte und Gemeinden aus dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm 2019 „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ zur Verfügung – davon profitieren auch sieben Kommunen aus Niederbayern, mit über 6,2 Millionen Euro.

MdL Walter Taubeneder freut sich in diesem Zusammenhang über die Förderung für die Marktgemeinde Fürstenzell, die mit insgesamt 800.000 Euro bedacht wird.
Als Programm mit ganzheitlichem Ansatz leistet das Zentrenprogramm in partnerschaftlicher Zusammenarbeit zwischen Kommunen und Privaten einen wichtigen Beitrag neue städtebauliche Qualitäten herauszustellen und die Funktionsvielfalt in den zentralen Versorgungsbereichen nachhaltig zu stärken.

Weitere geförderte Gemeinden/Maßnahmen in Niederbayern:
Geisenhausen    680.000 Euro
Plattling             2.800.000 Euro
Schöllnach           800.000 Euro
Siegenburg         183.000 Euro
Velden                  800.000 Euro
Viechtach             200.000 Euro