Aktuelles

Zur Übersicht

24.06.2019 | Stefanie Starke | Landkreis Passau/München

Sechs Gemeinden im Landkreis Passau erhalten insgesamt über 4 Millionen Euro aus dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm 2019 ʹStadtumbauʹ

CSU-Abgeordnete Taubeneder und Waschler begrüßen Zuwendungen

Insgesamt können heuer mit dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm ʹStadtumbauʹ 13 Städte und Gemeinden in Niederbayern mit knapp 7,3 Millionen Euro von Bund und Freistaat unterstützt werden

– über 4 Millionen Euro davon erhalten insgesamt sechs Kommunen im Landkreis Passau:

Eging am See (Ortskern)                                                  800.000 Euro
Hauzenberg (Ortskern – Holzwerkgelände)                450.000 Euro
Obernzell (Ortskern)                                                      2.000.000 Euro
Rotthalmünster (Marktkern)                                               80.000 Euro
Ruhstorf a. d. Rott (Ortskern)                                            80.000 Euro
Vilshofen an der Donau (Innenstand und Ortskern Pleinting)        
                                                                                              640.000 Euro



„Die Gelder helfen den Kommunen dabei, dem demographischen Wandel mit umfassenden Erneuerungsprozessen entgegenzuwirken und Hand in Hand mit den Bürgern neue Impulse zu setzen“, freuen sich die Abgeordneten Walter Taubeneder und Dr. Gerhard Waschler über die Zuwendungen.
„Mit Hilfe des Programms ‚Stadtumbau‘ können Maßnahmen umgesetzt werden, die die Innenstädte und Ortsmitten attraktiv und lebendig gestalten“, so MdL Waschler. Damit seien die Mittel ein wichtiger Beitrag zur Sicherung der Daseinsvorsorge. „Die entsprechend zugeschnittenen Programme im Rahmen der Bund-Länder-Städtebauförderung dienen vorrangig der Verbesserung der Lebensqualität“, teilt MdL Walter Taubeneder mit. Die Bürgerinnen und Bürger bekämen dies direkt zu spüren. Insbesondere durch die Entwicklung von Industrie-, Gewerbe oder Militärbrachen leistet das Stadtumbauprogramm einen wichtigen Beitrag zur Flächenaktivierung und Stärkung von Stadt- und Ortsmitten.
Bayernweit stehen im Stadtumbauprogramm 2019 insgesamt 130 Städten und Gemeinden Fördermittel in Höhe von rund 61 Millionen Euro zur Verfügung.


Weitere Fördermaßnahmen im Bund-Länder-Städtebauförderprogramm 2019 ʹStadtumbauʹ in Niederbayern gehen an folgende Kommunen:
Deggendorf                          520.000 Euro
Freyung                              1.660.000 Euro
Grafenau                                 80.000 Euro
Mallersdorf-Pfaffenberg       60.000 Euro
Rottenburg/Laaber              320.000 Euro
Spiegelau                                40.000 Euro
Waldkirchen                          450.000 Euro


Als Abgeordneter für den Stimmkreis Passau-Ost freut sich MdL Waschler außerdem über Zuwendungen in Höhe von 450.000 Euro für die Stadt Waldkirchen (FRG).