Aktuelles

Zur Übersicht

27.03.2019 | Stefanie Starke | Passau

Was war noch am 26. Mai?

MdL Walter Taubeneder tauscht sich mit Technikerklasse der Berufsschule I Passau zur Europawahl aus

Anlässlich eines bundesweiten EU-Projekttages (am 25. März 2019) hat sich MdL Walter Taubeneder in dieser Woche mit Schülern der Technikerklasse der Berufsschule I in Passau ausgetauscht.

Foto (Stefanie Starke): MdL Walter Taubeneder im Rahmen eines bundesweiten EU-Projekttages an der Berufsschule I Passau, im Austausch mit Schülerinnen und Schülern der Technikerklasse.
„Was war noch am 26. Mai?“ – so die Eingangsfrage an die rund 25 Schülerinnen und Schüler der Maschinenbautechnik, die allesamt bereits wahlberechtigt sind. Das Datum ist den Schülern ein Begriff: Tag der Europawahl in Deutschland! „Eine richtungsweisende Wahl und gleichzeitig auch eine besondere Chance für Niederbayern“, wie MdL Taubeneder betont. Schließlich könne mit dem EVP-Spitzenkandidat Manfred Weber erstmals ein Niederbayer an die Spitze des EU-Parlaments kommen.
Gemeinsam mit den Schülern hat der Abgeordnete verschiedene Themen, wie Grenzkontrollen, eine einheitliche Währung, Roaming-Gebühren, Datenschutz, das EU-Urheberrecht oder die Zeitumstellung thematisiert.
„Was ist da eigentlich los?“, so die Frage eines Schülers bezogen auf die derzeit laufenden Brexit-Verhandlungen. Ausgiebig hat die Klasse so Alltagsthemen diskutiert, die mit der EU zusammenhängen und direkten Einfluss auf das private Leben jedes einzelnen haben. „Wir sind alle eng verbunden und haben einen großen Nutzen von Europa“, macht Taubeneder abschließend nochmals deutlich und appelliert an die Schüler, ihr Wahlrecht am 26. Mai 2019 auch tatsächlich wahrzunehmen und damit eine Stimme für die eigene Zukunft abzugeben.