Aktuelles

Zur Übersicht

21.03.2019 | Stefanie Starke | München/Landkreis Passau

Wer sitzt wo? Und was passiert im Landtag eigentlich genau?

MdL Taubeneder empfängt Besuchergruppe im Bayerischen Landtag in München

Gleich zwei Busse mit Bürgerinnen und Bürgern aus der Region um Passau sind auf Einladung von MdL Walter Taubeneder nach München gereist, um hier hinter die Kulissen der Arbeit eines Abgeordneten im Bayerischen Landtag zu blicken. Darunter unter anderem Mitglieder von „Mia Ruhstorfer“, vom Frauenbund Hader, dem Trachtenverein Aigen unter der Leitung von Wolfgang Doppelhammer, der CSA-Ortenburg, der CSU-Haarbach, Feuerwehrler sowie Vertreter der Schäfflertanzgruppe Bad Griesbach.

MdL Walter Taubeneder und die Besuchergruppe mit knapp 100 Bürgerinnen und Bürgern aus dem Passauer Land bei einer Diskussionsrunde im Plenarsaal des Bayerischen Landtags.
Wer sitzt wo? Was machen Abgeordnete? Und wie funktioniert eigentlich die Landespolitik? All das waren Fragen denen MdL Walter Taubeneder gemeinsam mit seinen Besuchern aus dem heimischen Stimmkreis Passau-West auf den Grund gegangen ist. „Es ist immer wieder eine Freude, wenn sich die Menschen für Politik interessieren und wir gemeinsam die Anliegen und Fragen erörtern können“, so Taubeneder erfreut über den Besuch! Für ihn zählen vor allem drei Säulen zu den Hauptaufgaben eines Abgeordneten: Der Einsatz für Bayern und die Menschen, die hier leben – „dass es ihnen gut geht und die Menschen hier in Wohlstand, Frieden und Freiheit leben können“, so Taubeneder. Als Abgeordneter für den Stimmkreis Passau-West sieht er es außerdem als seine Aufgabe, die Wünsche aus der Region aufzunehmen und diese an den richtigen Stellen in München zu kommunizieren. „Wichtig ist mir außerdem, mich auch den ganz persönlichen Anliegen der Menschen, die in meiner Heimat leben, an- und ernst zu nehmen.“
Im Rahmen einer gemeinsamen Diskussionsrunde im Plenarsaal des Bayerischen Landtags ist der Abgeordnete außerdem auf seine weiteren Tätigkeiten, wie der des Rundfunkrates oder als Präsidiumsmitglied, genauer eingegangen.

Neben dem Besuch im Maximilianeum sind die Gäste Taubeneders außerdem in den Genuss einer Führung über den Münchner Flughafen gekommen. „Auch das war wirklich beeindruckend und man bekommt direkt Fernweh, wenn man bei diesem wunderbaren Wetter die großen Flieger auf dem Rollfeld sieht“, so eine Teilnehmerin der Landtagsfahrt abschließend.

Foto: Stefanie Starke