Aktuelles

Zur Übersicht

28.06.2018 | Stefanie Starke | München

„Schlecht läuft es nicht in Bayern“

MdL Taubeneder empfängt Besuchergruppe im Bayerischen Landtag

„Wie gut es Bayern geht, zeigt sich im Länderfinanzausgleich“, betont MdL Walter Taubeneder bei einem Besuch von Gästen aus seinem Stimmkreis im Bayerischen Landtag in München.



MdL Walter Taubeneder freut sich über den Besuch aus seinem Stimmkreis.

Die Gruppe mit über 50 Personen, darunter unter anderem aus der Gemeinde Karpfham, Mitglieder der CSU Fürstenzell und der Künstlergruppe MachART, haben kürzlich auf Einladung des Abgeordneten Walter Taubeneder einen Ausflug in die Landeshauptstadt unternommen. Nach einer Führung durch die Bayerische Staatskanzlei folgte ein Besuch im Maximilianeum. „Wir waren noch nie im Bayerischen Landtag. Das war wirklich ein interessanter Besuch“, so eine Teilnehmerin der Landtagsfahrt. Vor allem der direkte Austausch und die Diskussion mit dem Abgeordneten haben dabei großen Anklang bei den Besuchern gefunden. MdL Taubeneder hat im Rahmen seines Vortrags nicht nur den Arbeitsalltag eines Abgeordneten beschrieben, sondern ist auch auf aktuelle politische Themen eingegangen. Vordergründing sind die Besucher dabei auf den aktuell laufenden Asylstreit auf Bundesebene eingegangen, sowie die Probleme im Rahmen der Flüchtlingspolitik vor Ort. „Wir müssen uns jedoch auch immer wieder bewusst machen: In Bayern geht es uns gut. Das spiegeln auch die Zahlungen im Rahmen des Länderfinanzausgleichs wider – so übernimmt hier Bayern 60 Prozent des Gesamtvolumens“, erklärt Taubeneder.

Der Abgeordnete zeigte sich erfreut und dankbar über den Besuch aus seinem Stimmkreis. „Es ist immer wieder eine Freude, wenn ich Besuch aus der Heimat bekomme.“