Aktuelles

Zur Übersicht

17.04.2018 | Stefanie Starke | Niederbayern

Auszeichnung für Arbeitgeber

Abgeordnete bewerben Integrationspreis „JobErfolg – Menschen mit Behinderung am Arbeitsplatz“

Auch in diesem Jahr wird der Integrationspreis „JobErfolg – Menschen mit Behinderung am Arbeitsplatz“ verliehen.

Die Auszeichnung soll das herausragende und beispielgebende Engagement von Arbeitgebern würdigen, die sich im Rahmen der Beschäftigung von chronisch Erkrankten und von Menschen mit Behinderung einsetzen – wie die Abgeordneten Walter Taubeneder und Prof. Dr. Gerhard Waschler berichten. „Im Fokus steht hier die Integration von Menschen mit Behinderung in das Arbeitsleben – auch vor dem Hintergrund deren Leistungsfähigkeit hervorzuheben“, so die Abgeordneten. Aber auch Unternehmer sollen ermutigt werden, Menschen mit Behinderung in das Erwerbsleben aufzunehmen. „Wir würden uns freuen, wenn sich auch Unternehmen aus der Region um den Preis bewerben“, so die Abgeordneten. Schließlich hätten die Preisverleihungen der letzten Jahre auf sehr beeindruckende Weise gezeigt, wie vielfältig sich Menschen in ihrem Job einbringen und wie aufgeschlossene Arbeitgeber es verstehen, die Kenntnisse und Talente auch von Menschen mit Behinderung für ihren unternehmerischen Erfolg zu nutzen.

Der Preis "JobErfolg - Menschen mit Behinderung am Arbeitsplatz" wird gemeinsam vom Bayerischen Landtag, dem Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales und der Beauftragten der Bayerischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung verliehen. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2018 und die entsprechenden Antragsformulare finden sich online, unter www.zbfs.bayern.de.