MdL
Besuchen Sie uns auf https://www.walter-taubeneder.de

ANSICHT DRUCKEN | DRUCKANSICHT BEENDEN

Aktuelles

29.04.2020 | Stefanie Starke | Stadt Passau/Landkreis Passau.

Kulturfonds Bayern 2020

CSU-Abgeordnete freuen sich über 29.300 Euro für Projekte in Stadt und Landkreis Passau

In einem Schreiben an die Abgeordneten Walter Taubeneder und Prof. Dr. Gerhard Waschler hat Kunstminister Bernd Sibler über die Förderungen aus dem Kulturfonds 2020 für den Bereich Kunst informiert.

Bayernweit erhalten 90 Kunst- und Kulturprojekte eine Förderung aus Mitteln des Kulturfonds bis zur Höhe von maximal 25.000 Euro. Niederbayern ist mit 18 kulturellen Projekten vertreten, davon werden vier Maßnahmen in Stadt und Landkreis Passau gefördert – mit insgesamt 29.300 Euro.
Ein Großteil der Summe, nämlich 13.700 Euro, entfallen dabei auf die Sonderkonzerte „Die Tropen in Bayern 2020“ vom Jazzfest Passau e.V. in der Stadt Passau. Der Passauer Verein „Gesellschaft der Musikfreunde Passau“ erhält für den Workshop samt Konzert „Messa di Voce“ 4.100 Euro.
Im Landkreis Passau erhält der Kulturförderverein Neuhaus e.V. für das Kulturfest Schärding 3.000 Euro aus dem Kulturfonds Bayern, weitere 8.500 Euro gehen an den Landkreis Passau, für die Ausstellung „Werner Berg in Bayern“ in Neuburg.
„Der Kulturfonds ist ein höchst wertvoller Fördertopf, der Kunst- und Kulturschaffende in ganz Bayern und damit auch hier bei uns in der Region unterstützt“, freuen sich die beiden Abgeordneten Walter Taubeneder und Prof. Dr. Gerhard Waschler über die Zuwendungen.

Mit knapp einer Million Euro bayernweit und 175.000 Euro für Niederbayern könne gezielt bei kleineren wie größeren konkreten Vorhaben unter die Arme gegriffen werden, so der Minister in seinem Schreiben. Gerade in diesen schwierigen Zeiten sei es von wesentlicher Bedeutung, dass an den Förderungen festgehalten werden. „Mit Ideen unserer Kulturschaffenden und ihrer Kreativität, ihrem Talent und Engagement werden sie unseren Kulturstaat in vielen Facetten wieder zum Strahlen bringen“, ist Kunstminister Sibler überzeugt.
Von Künstlersymposien über Theaterproduktionen bis zu Kulturfestivals - die Projekte sind ganz unterschiedlichen künstlerischen Bereichen zuzuordnen. „Es ist eine Freude zu erleben, wie hinter allen Projekten Menschen stehen, die sicher voller Hingabe für Kunst und Kultur in ihrer Heimat einsetzen und sie zu den Menschen zu bringen“, so die Abgeordneten Taubeneder und Waschler abschließend. Insbesondere in diesen herausfordernden Zeiten könne Kunst und Kultur ein fester Anker sein. Daher hoffe ich umso mehr, dass möglichst viele der kulturellen Projekte mit Hilfe des Kulturfonds realisiert werden können – wenn auch teilweise erst zu einem etwas späteren Zeitpunkt. Der Kunstminister bittet in diesem Zusammenhang um Verständnis: Aufgrund der Corona-Pandemie sei noch nicht absehbar, wann kulturelle Veranstaltungen wieder möglich seien. Es sei eine schmerzliche Situation, aber der Schutz der Bevölkerung gehe vor.

Eine detaillierte Liste der im Kulturfonds Bayern 2020 mit bis zu 25.000 Euro geförderten Projekte finden Sie unter
https://www.stmwk.bayern.de/allgemein/meldung/3021/pressematerial-zum-download.html