Aktuelles

Zur Übersicht | Drucken

28.01.2020 | Stefanie Starke | Tittling

Taubeneder-Gstanzl aufg‘spielt

… und G’schichten aus dem MdL-Leben beim Hoagarten der CSU-Tittling

„Dem Walter war des Lehramt bei weitem nicht genug! In Politik klinkt er sich ein, wollt Bürgermeister sein“, haben die Musikanten um Franz Leierseder „Fia a FÜNFal aDURanand“ mit einem Gstanzl den Hoagarten für MdL Walter Taubeneder eingeleitet.

Fotos (Stefanie Starke): Eindrücke vom Hoagarten mit MdL Walter Taubeneder auf Einladung der beiden CSU-Ortsverbände Tittling und Witzmannsberg.
Auf Einladung der CSU-Ortsverbände Tittling und Witzsmannsberg ist der Passauer-Stimmkreisabgeordnete nach Tittling in die „Heurigen Wirtschaft Endl“ gekommen und hat hier lustige Anekdoten und G’schichten aus seinem Leben erzählt. Von seinem Leben als Wirtshaus-Bua – als die „weltpolitischen Probleme noch am Stammtisch gelöst wurden“, so Taubeneder – aber auch aus Zeiten in denen er noch die Schulbank gedrückt hat, selbst Lehrer war und natürlich ganz aktuell aus der Politik.
„Ein gemütlicher Abend in schöner Atmosphäre, gesellig, mit Freunden bei guter Musik“, zieht Harry Unrecht, CSU-Ortsvorsitzenden in Tittling sein Fazit für den Abend.
Neben den Erzählungen von MdL Taubeneder haben nicht nur die Musiker von „Fia a FÜNFal aDURanand“ für Stimmung unter den rund 50 Besuchern gesorgt, sondern auch Alleinunterhalter Walter Dirndorfer mit seiner Ziehharmonika. „Wir haben viel gelacht, geratscht und mitgeklascht – so kann das Jahr weitergehen“, so eine Besucherin.